Menükarten

Ergänzen Sie die Deko auf den Hochzeitstischen auf bezaubernde Weise mit sorgfältig gestalteten Menükarten und sorgen Sie für Vorfreude auf das Hochzeitsmenü!

439 gefundene Produkte

Linnea Linnea
Rosa cadaqués Goldveredelung

1,57 €

Was ist das Erste, woran Sie bei einer Hochzeit denken? Die einzigartige Bedeutung dieses Tages für das Brautpaar? Eine wunderschöne Feier mit Freunden und Familie? Ein atemberaubendes Brautkleid? Jede Menge Emotionen? Zu einer perfekten Eheschließung gehört natürlich nicht zuletzt auch das liebevoll geplante Hochzeitsessen. Damit die Hochzeitsgesellschaft weiß, welche Gaumenfreuden sie erwarten, setzen Ehepaare auf schöne und übersichtliche Menükarten. Erfahren Sie hier, wie Sie aus Ihren Menükarten für die Hochzeit eine stilvolle Tischdekoration zaubern können.


Menükarten und andere Papeterie-Produkte für Ihre Hochzeit

Am großen Tag soll und darf alles wunderschön und stilvoll wirken. Es ist kein gewöhnlicher Tag, sondern eines der unvergesslichen Erlebnisse in Ihrem Leben. Um diese Einzigartigkeit und Bedeutung ganz besonders zu unterstreichen, setzten viel Paare auf dekorative Papeterie-Produkte. Hochwertige Save the Date Karten, Hochzeitseinladungen und Danksagungskarten liegen dabei voll im Trend. Damit die Hochzeitspapeterie stimmig wirkt, zieht sich bei cottonbird.de Ihr Wunsch-Design durch verschiedene Produktkategorien. Haben Sie schöne Einladungskarten in Ihrem Lieblingsdesign bei uns bestellt, finden Sie diese oder ähnliche Designlinien zum Beispiel bei den Menükarten für die Hochzeit wieder.


Die Vorteile unserer Menükarten für die Hochzeit

Paare schätzen die große Auswahl an Modellen und Gestaltungsmöglichkeiten unserer Menükarten für die Hochzeit. Ob rustikal, floral, orientalisch oder eine andere Stilrichtung – bei uns finden Ehepaare ganz bestimmt das Muster, das beiden gefällt. Für besonders stilvolle Menükarten bei der Hochzeit wählen sie Karten mit Gold-, Hochglanz-, Silber- oder Kupferveredelung.


So gestalten Sie Ihre persönlichen Menükarten für Ihre Hochzeit

Finden Sie die Stilrichtung, die zu Ihnen und dem Thema Ihrer Hochzeitsfeier passt und die mit Ihrer übrigen Hochzeitspapeterie übereinstimmt. Klicken Sie nun die jeweilige Menükarte an. Es öffnet sich eine neue Seite. Hier sehen Sie das Produktbild und erfahren weitere Informationen wie Papierart und Format zur Karte. Klicken Sie nun auf "Gestalten". Jetzt können Sie bestehende Textzeilen ändern und die Menükarte ganz einfach personalisieren. Brauchen Sie mehr Textblöcke? Dann klicken Sie auf das kleine Plus oben rechts und fügen Sie einen neuen Text hinzu.


Sehen Sie sich Ihre Kreation an und bestellen Sie das hochwertige Produkt

Sind Sie mit Ihrem Ergebnis zufrieden, klicken Sie auf den Button "Vorschau PDF". Nun öffnet sich die finale Vorschau auf Ihre Menükarten. Wundern Sie sich nicht; das Wasserzeichen "cottonbird" wird beim endgültigen Druck nicht zu sehen sein. Möchten Sie sich noch einmal mit ihrer besseren Hälfte besprechen oder eine Nacht über den Entwurf schlafen? Ganz einfach können Sie Ihr Projekt in Ihrem Benutzerkonto speichern. Dafür drücken Sie auf das Diskettensymbol. Sie sind sich sicher? Dann klicken Sie auf "Bestätigen". Schon wandern Ihre selbst gestaltete Menükarten in ihren virtuellen Einkaufswagen.

Stöbern Sie nach Herzenslust weiter in unserem Onlineshop. Wie wäre es zum Beispiel mit einer passenden Umschlag-Einlage oder Tischkarten im gleichen Design?

Haben Sie alle gewünschten Papeterieprodukte in Ihren Warenkorb gepackt, können Sie Ihre Bestellung bequem online bezahlen und sich auf die Lieferung Ihrer hochwertigen Waren freuen. Wir akzeptieren selbstverständlich alle gängigen Zahlungsarten wie Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal, Rechnung oder Vorkasse.

Ein Tipp von unseren Mitarbeitern: Wenn Sie sich für eine Menükarte entschieden haben, sehen Sie auf der Produktseite unter dem Artikelbild weitere Produkte im gleichen Design. Lassen Sie sich davon inspirieren und machen Sie aus Ihrer Hochzeit ein unvergessliches Ereignis mit wunderschön stimmigen Erinnerungsfotos.


Tipps für die Menüplanung

Bevor die Menükarten gestaltet werden können, müssen Paare entscheiden, womit sie ihre Hochzeitsgesellschaft verwöhnen. Einige Brautpaare kochen bei einer Feier im kleinen Kreis selbst. Sobald die Hochzeitsgesellschaft größer wird und in einem Festsaal feiert, macht ein Cateringservice oder ein eigener Koch durchaus Sinn. Egal für welche Variante sich die künftigen Eheleute entscheiden, sie sollten zudem bestimmte Essenswünsche ihrer Gäste in die Planung einbeziehen. Dafür fragen sie sich: Wie viele Vegetarier/Veganer gibt es? Welches Fleisch wird bevorzugt? Und wie viele Kinder werden bei der Feier dabei sein?

Sie möchten einen Überblick über die Essensvorlieben Ihrer Hochzeitsgesellschaft haben? Dann sehen Sie sich ganz einfach unsere Antwortkarten für eingeladene Gäste an. Kommen die Eingeladenen zur Hochzeitsfeier? Wie viele Erwachsene, wie viele Kinder nehmen teil? Welche Gerichte bevorzugen die Gäste? Haben Sie verschiedene Speisen im Kopf, lassen Sie Ihre Gäste aus einer Auswahl von je drei Gerichten pro Gang entscheiden. Dann können Sie jedes Essen ganz nach Wunsch in genau der richtigen Menge anbieten.


So decken Sie den Hochzeitstisch

Haben Sie einen Cateringservice für Ihr Hochzeitsessen beauftragt, decken diese in der Regel den Tisch ein. Lassen Sie den Caterer vorab wissen, dass Sie eigene Menükarten designt haben. Das gilt auch, wenn Sie den Tisch mit weiterer Tischdekoration wie Tischkarten, kleinen Dankesgeschenken oder Tischnummern schmücken werden. So kann das Cateringunternehmen Ihre persönliche Dekoration in die Planung miteinbeziehen.

Planen Sie beim Eindecken pro Gast mindestens 70 cm Platz ein. Für jeden Gast legen Sie einen Platzteller auf den Tisch. Dieser verbleibt während der gesamten Feier an seinem Platz und wird nicht zum Essen genutzt. Auf ihn stellen Sie das Porzellan, das für die Vorspeise benötigt wird. Das Besteck wird bereits für alle Gänge gedeckt. Dabei kommt das zuerst benötigte Besteck nach außen. Die Gläser platzieren Sie rechts oberhalb des Platztellers. Klassischerweise steht neben dem Wasserglas ein Rotwein- und daneben ein Weißweinglas.

Sind Sie mit dem Eindecken fertig, kommt der für uns schönste Teil der Vorbereitung: das Dekorieren. Drapieren Sie auf jeden Teller eine passende Menükarte, Tischkarte und Serviette.


Sie sind auf der Suche nach mehr Inspirationen?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie werden mit Inspirationen rund um die wunderschöne Welt der Papeterie versorgt. Zudem erfahren unsere Abonnenten als erste von neuen Rabattaktionen und Designs in unserem Sortiment. Auf Wunsch können Sie den Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

Hochzeitsmenü - ein Genuß für Auge und Gaumen

Das Hochzeitsmenü ist bereits entschieden? Dann ist es an der Zeit, die Menükarten zu gestalten. Lassen Sie Ihre Gäste wissen, welche Köstlichkeiten Sie erwarten. Passend zur Hochzeitseinladung und dem Hochzeitsprogramm lässt sich das Menü perfekt in die Hochzeitsdekoration einbetten. Schaffen Sie ein harmonisches Gesamtbild, indem Sie die Menükarten im gleichen Design Ihrer restlichen Hochzeitspapeterie gestalten. Die perfekt aufeinander abgestimmte Deko wird Ihre Gäste garantiert begeistern.

 

Wie gestaltet man das Hochzeitsmenü?

Damit sich Ihre Gäste auf das Hochzeitsessen freuen, sollten Sie unbedingt verraten, welches Thema Sie kulinarisch gewählt haben: gehobene Gastronomie, Fleisch- und Fischspezialitäten oder beispielsweise die Spezialitäten eines bestimmten Landes. Damit geben Sie die Richtung an, für die Sie sich entschieden haben und Ihre Hochzeitsgesellschaft kann sich bereits beim Eintreten in den Festsaal darauf einstellen. Außerdem sollten Sie beim Hochzeitsmenü angeben, ob Sie ein Buffet vorgesehen haben oder ob das Essen am Platz serviert wird. Auf diese Weise bekommt der Gast eine Vorstellung von den kulinarischen Genüssen, die ihn erwarten. Geben Sie auch an, wie das Buffet zusammengestellt ist: eine Auswahl herzhafter kleiner Speisen, Petits Fours, Sushi und andere asiatische Köstlichkeiten oder gegebenenfalls Austern und Meeresfrüchte – die Ankündigung Ihrer Auswahl wird den Appetit Ihrer Gäste wecken.

Welches Design für die Menükarten?

Die Menükarte sollte unbedingt im gleichen Stil wie die anderen Elemente der Hochzeits-Papeterie gestaltet sein. Design, Farbe, Schriftart und die Initialen des Brautpaares sollten harmonisch auf die anderen Papeterie-Elemente abgestimmt sein. So wird Ihre Hochzeit in jeder Hinsicht perfekt sein! Lassen Sie ihre Gäste auf den Menükarten wissen, wie und wann Sie das Hochzeitsessen eröffnen. Manchmal wird beispielsweise zum Empfang ein Sekt oder Cocktail serviert, damit die Gäste vor dem Essen Gelegenheit haben, sich zu unterhalten sich kennenzulernen. Die verschiedenen Gänge bilden anschließend das eigentliche Hochzeitsessen. Die Menükarte sollte daher die von Ihnen gewählten Fleisch- oder Fischgerichte und die Art ihrer Zubereitung wiedergeben. Ihr Caterer wird sein ganzes Können darauf verwenden, zu den Gerichten jeweils passende Gemüsebeilagen und andere Köstlichkeiten zu servieren. Die Kombination sollte immer so gewählt werden, dass unterschiedliche Aromen ein perfektes kulinarisches Erlebnis bilden. Nach dem Hauptgang kann ganz nach französischer Tradition eine Auswahl unterschiedlicher Käsesorten folgen. Wenn Sie sich für Käse vor dem Dessert entscheiden, dann kündigen Sie dies auf der Menükarte an!

 

Hochzeitstorte - Süßes Highlight der Hochzeit

Beim Dessert wird Ihr Caterer noch einmal sein ganzes Können zeigen. Auf dem Menü sollte das Dessert so angekündigt werden, dass Ihre Gäste schon vorher von den süßen Kreationen träumen und sich darauf freuen. Eine Kombination von raffiniert aufeinander abgestimmten Zutaten schafft ein köstliches Geschmackserlebnis, das die Gourmets unter Ihren Gästen so schnell nicht vergessen werden. Die Hochzeitstorte ist dann das eigentliche Highlight des Hochzeitsessens. Auch sie sollte unbedingt auf dem Hochzeitsmenü angekündigt werden. Vielleicht fügen Sie auch hinzu, warum Sie sich gerade für diese Art der Hochzeitstorte entschieden haben. Erzählen Sie, warum Sie sich für eine Kreation aus dreierlei Sorten Schokolade, roten oder exotischen Früchten oder für eine Windbeutelpyramide entschieden haben. Sicher ist, dass die Hochzeitstorte auf jeden Fall den krönenden Abschluss des Hochzeitsessens bildet. Und: kein Gast wird sich diesen Moment entgehen lassen! 

Entdecken Sie noch weitere Ideen für die Tischdekoration

/cookies